gehende Gedanken - Gedankengänge
  Startseite
    mum stuff
    general stuff
    faith
    thoughts
    teaching
    psycho
    pix
    food
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Supercoole Shirts
   Worldvision
   book-experiments

http://myblog.de/taebbl

Gratis bloggen bei
myblog.de





psycho

zwiback (ch-deutsch für zwiEback)

bawizck (tschechische wurstspezialität)
bizwack (zwack, mit gleichwertigen vorlieben für männchen und weibchen)
wackzib (äääääääh...)
backwiz (falsch geschriebene, misslungene süssspeise, im ofen hergestellt)
zackwib (ööööööh...)
biwackz (zeltplache, aufgestellt zum darunter schlafen [z])
bazwick (ba: wird die chinesische göttin der dürre genannt [wusste ich nicht], auch: ein schwer verständlicher Begriff für umherwandernde Seelen, welche in der ägyptischen Mythologie als häufige Begleiter der Götter gelten [wusste ich so in etwa], zwick: mundart-ausdruck für weder-dem-männlichen -noch-dem-weiblichen-geschlecht-eindeutig-zuweisbares geschöpf)
wazbick (waz = begriff für zeitungen, bick: mundart für das geräusch, bzw. lautmalerisch für das aufnehmen von kernen durch den vogel, kommt jedoch selten in einzahl vor - also: wazbickbickbick...)
zickwab (zick: lautmalerisch für die ausführung der tätigkeit "zicken", wab: wechselaufbau, ähnlich wie ein ISO-Container und für wengeneralpbahn [wusste ich nicht, mit der bin ich aber schon gefahren! - tolle gegend]
10.12.07 14:20


Ode an...

...den Sirup:

risup
supir
pusir

ruspi
spuri
urspi

rusip
pisur
sipur

ursip
spiru
irspu

rupis
puris
isurp

*schlurp*

[in Liebe meinem rotbärtigen Bruder gewidmet]
2.11.07 19:40


ch-gedicht

jääsoosii
janänäisii
jääjaa
hèjagälezi
ebejaasoo

hèjaklaar
jäjajaa
èdasischezau
ischdaswaar
hènäiaberau

hopla ohaläz
jabimäichwol
jajajääsii
hènuämelau
ebenebenasehè

jääwaasächt
swirtochgopelau
nidesoosii
phüetisnäiau
jäämomolsii

Emil Schaffner (Zürcher Mundart)

finde ich sehr gut getroffen... viel Spass beim sich laut vorlesen und sich Situationen vorstellen!
8.8.06 17:32


Wortkreationen

görmel
bürgel
pürüps
böbs
barümpel
8.8.06 17:28


simpsons

Mir ist mal letzthin aufgefallen, dass die Simpsons-Stories immer etwa gleich aufgebaut sind, und zwar eigentlich ziemlich schr?g.
Sie beginnen immer mit irgend etwas Komischem / Schr?gem: Z.B. Homer schenkte Marge einen japanischen irgendwas-Brunnen zum Hochzeitstag und da fanden sie eine Schrei-Raupe, die gesch?tzt ist und so weiter.
Und pl?tzlich zieht die Geschichte eine Kurve und landet am Schluss bei Homer, der zum Tode verurteilt werden sollte, und da ist die Raupe auch wieder da, aber zwischendrin kam sie nie mehr vor. Irgendwie so...
Es gibt noch unz?hlige andere Beispiele. Einfach schr?g - offenbar einfach Matt Groening.
23.2.06 14:30


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung