gehende Gedanken - Gedankengänge
  Startseite
    mum stuff
    general stuff
    faith
    thoughts
    teaching
    psycho
    pix
    food
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Supercoole Shirts
   Worldvision
   book-experiments

http://myblog.de/taebbl

Gratis bloggen bei
myblog.de





portfolio ist geil!

Mit diesem Anfang, meinem ersten Eintrag m?chte ich einen Abschluss bekannt geben:
Heute nachmittag werde ich mein Portfolio abgeben und damit einen fetten Tick hinter diese Riesenaufgabe machen. yupeeeeee .
Damit m?chte ich auch allen danken, die mir irgendwie mitgeholfen haben, diese Arbeit fertig zu stellen.
23.12.05 09:46


schnee von heute

Unsere Nachbarn waren diese Nacht besonders aktiv. Um 2.30 haben sie noch gepoltert, gel?rmt, gekifft, dass wir es in unserer Wohnung riechen konnten. Ich weiss nicht, ob THC die Lebensenergie derart steigert oder was, aber heute Morgen um 8.00 ging es schon wieder los!
Die W?nde sind ja auch d?nn. Die sind ja auch noch jung. (Ich bin eigentlich auch noch ziemlich jung, aber was soll's...?) Der Mann, der unterhalb der Jungs da dr?ben wohnt, ist es jedenfalls nicht mehr. Der leidet auch.

Da sind dann auch viele Minderj?hrige mit dabei. Alle die, die sonst draussen herumhocken, "weil nichts l?uft". Und irgendwie kann man's ihnen ja nicht ver?beln. Wir haben das letzthin im Unterricht besprochen: Im Mittelalter schickte man Jungs in diesem Alter auf Reisen. Die hatten dann schon einen Beruf erlernt und ziehen dann umher, um ihre Kenntnisse zu verfeinern. Und heute, in unserer aufgekl?rten Zeit dr?ckt man die Jugendlichen in diesem Alter in Schulb?nke...
23.12.05 09:55


christmas

Vierundzwanzig Tage dauert jeweils die Adventszeit. Zwischendrin hatte sogar ich ein heimeliges Gef?hl und ein bisschen Vorweihnachtsstimmung. Ausgerechnet heute habe ich das Gef?hl, dass sie verflogen ist.

Freue mich zwar riesig auf das Fest mit meiner Familie (und hoffe ganz zuinnerst inst?ndig, dass wir nicht streiten werden).
Wie der Ablauf unserer Feier jeweils l?uft, muss ich jedes Jahr wieder neu versuchen zu rekonstruieren.
Ich versuche es hier einfach mal stichwort-artig aufzuf?hren:

Essen: Kartoffelsalat und Schinkli --> Nach der Bescherung, d.h. zuschlagen bei den Weihnachtsguetzli, die es w?hrend Singen und Bescherung gibt!
(Ausserdem gut planen, was zu Mittag gegessen wird. Dani und ich werden vor der Abfahrt noch ein Joghurt essen, damit der Milchzuckerspiegel eben ist und m?glichst lange bleibt )

Singen, Weihnachtsgeschichte (S?l und ich Gitarre, immer zu wenig Kopien)

Bescherung: Dauert jeweils sehr lange, da viele Leute, macht aber trotzdem Spass --> Beliebt: "Ou, das isch ja grad f?r mich!"

Baum und Kerzen (Baum wird oft in letzter Minute fertig geschm?ckt, irgendwie ist es immer jemand anderes, der das macht)

Dessert: Dieses Jahr ganz toll, ganz anders: Wir gehen in den Wald zu einer Feuerstelle und machen dort ein Schoggifondue*

Habe mir mal ?berlegt: Ich bin manchmal nach der Bescherung etwas entt?uscht, weil ich irgendwie das Gef?hl habe, ich h?tte nicht das gekriegt, was ich haben wollte, bzw. irgendwie sei es zu wenig.
Ich glaube aber, ich habe herausgefunden, woran das liegt und habe auch einen Ausweg gefunden:
Ich ?berlege mir jeweils sehr viel bei der Wahl von Geschenken, bzw. freue mich riesig darauf, die spezifischen Geschenke zu verteilen und die Gesichter zu sehen. Wenn ich dann das Gef?hl habe, der andere hat sich nicht so viel ?berlegt, dann kommt diese Entt?uschung.
Dieses Jahr werde ich mich auf die Freude der anderen konzentrieren. Das ist es ja auch, womit man sich den ganzen Advent besch?ftigt (jedenfalls ich irgendwie).
Hoff?tli klappets!
24.12.05 13:26


*Schoggifondue

Man schmelze Schweizer schokolade ein, vorzugsweise nicht zu helle Schoggi. Dies alles in unserem Fall in einem Topf, den man ?ber dem Feuer haben kann.

Man nehme Fruchtst?ckchen und spiesse sie mit der Fonduegabel auf und schwenke das St?ckchen in der geschmolzenen Schokolade. Herausnehmen, bei Bedarf in Kokosraspeln drehen, etwas abk?hlen lassen, geniessen.

Rezept:

Dunkles Schokoladenfondue
Autor :Rene
Datum :13.03.1995

Kategorie :Desserts, Nachspeisen

Zutaten :

2 dl Sahne
200 g Vollmilchschokolade
200 g Zartbitterschokolade
1 Tl. Orangenschale; gerieben
1 Orange; Saft
1 Pk. Vanillezucker
4 cl Orangenlik?r
1 Banane; gesch?lt
1 Apfel; gesch?lt
2 Scheibe Ananas
100 g Erdbeeren
2 Kiwis; gesch?lt
4 Kugeln Fruchteis
2 Tas. Sahne; geschlagen, ges?sst
1 Tas. Himbeeren, p?riert
2 cl Himbeergeist


Zubereitung :

Die Sahne in einem Topf erhitzen, die Schokolade zerbr?ckeln und
darin aufl?sen. Mit der Orangenschale, dem Orangensaft, dem
Vanillezucker und dem Orangenlik?r aromatisieren.
Banane, Apfel und Ananasscheiben in mundgerechte St?cke schneiden.
Die Kiwis kleinschneiden.
Den Fruchteis anrichten, die geschlagene Sahne unter das Himbeerp?ree
ziehen und mit dem Himbeergeist aromatisieren. Diese Himbeersahne
?ber das Fruchteis geben und zum Schokoladenfondue servieren.
Die auf Tellern angerichteten Fr?chte werden durch die geschmolzene
Schokoladenfondue gezogen .
Rezept:
24.12.05 13:37


fertig Weihnachten

Heute ist der Tag, an dem die Australier ihre Geschenke umtauschen gehen... Da muss man nicht in die Stadt wollen, weil es so viele Leute gibt.

26.12.05 10:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung